TTC
Erlebnisbergwerk Merkers - ESV-Freunde
Mai-Wanderung zum Ulmenstein
2. Mannschaft Herren
Auswahl Damen TTC

Willkommen im 50. Jahr des Tischtennisclubs (TTC) Mittelaschenbach 1972 e.V.

Gäste aus Bischofshofen gratulierten.

Vergangene Woche reiste eine Sportlergruppe der langjährigen Freunde aus Bischofshofen an, um mit dem TTC das 50-jährige Vereinsjubiläum zu feiern.

Das vom Vorstand und Kulturausschuss zusammengestellte Programm über 4 Tage übertraf erneut alle Erwartungen. Die TTC-Aktiven, Mitglieder und Freunde nahmen mit großer Begeisterung an den bestens organisierten Veranstaltungen teil. Die Delegation aus dem Salzburger Land war über die tolle Gastfreundschaft wieder voll des Lobes.

Die „Vatertagswanderung“ bei sonnig gutem Wetter zum Ulmenstein war schon ein erster Höhepunkt, wobei den Gästen die wunderschöne Lage am See besonders gefiel.

Mit dem Besuch des Erlebnisbergwerkes Merkers am Freitag erlebte die Delegation – gemeinsam mit einer großen Gruppe Mittelaschenbacher – ein Feuerwerk von Spaß, Spannung und Unterhaltung.

Der Samstag stand natürlich im Zeichen von Tischtennis. TTC-Vorstand und Turnierleiter Paul Wehner hatte mit einem ausgeklügelten Spielsystem auch da einen Volltreffer gelandet. Vor der Überlegung, zum Jubiläum alle TTC-Spielerinnen und Spieler sowie die Gästespieler aus Bischofshofen einzusetzen, kamen 6 Mannschaften mit je 3 gesetzten Spielern zusammen.

Nach einem Mammutturnier setzte sich das Team Claudia Reininger (B`hofen), Gerd Fischer und Anja Vorndran durch. Knapp hinter den Siegern landete das Trio Bernhard Wehner, Stefan Gerstmann und Hannes Schlick (B´hofen).

Das finale „Highlight“ des Jubiläumstreffens war der anschließende gemütliche Abend im Schloß Haselstein. Die Freunde aus Österreich überraschten das TTC-Publikum mit einer Show „Wetten Das“, die natürlich auf das Thema Tischtennis programmiert war. Die Spiele waren an Gaudi nicht mehr zu überbieten, wobei der mitternächtliche Höhepunkt noch alle Erwartungen übertraf. Das Team aus Österreich hatte sich für den TTC eine Saalwette ausgedacht, die eigentlich nicht zu schaffen war. „Ihr schafft es nicht, ein Pärchen oder eine Gruppe der Rock and Roll-Gruppe FLYING PETTICOATs Nüsttal hier auftreten zu lassen.“

Auf eine äußerst kuriose Weise gelang es, dass die Gruppe kurz vor Mitternacht mit 4 Pärchen einmarschierte und tanzte.

Damit war ein furioses Finale für die Nacht eingeläutet.

Am folgenden Sonntag reisten die Freunde begeistert und erschöpft wieder in den Pongau zurück.